iPads im Unterricht

Bereits seit 2018 verfügt die Grundschule Heimerdingen über iPads, die auf unterschiedliche Weise in das Schulleben integriert werden.

So erhalten die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen ein Schuljahr lang Medienunterricht und beschäftigen sich hier mit dem großen Bereich der digitalen Medien.

Die Kinder lernen den Medienbegriff kennen und setzen sich mit der Bedienung des iPads auseinander. Mit Hilfe von kindgerechten Suchmaschinen recherchieren die Jungen und Mädchen im Internet und fertigen so eigene mediengestützte Präsentationen an. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Anordnung einer Tastatur kennen, schreiben sich digitale Briefe, speichern und beantworten diese. Aber auch eine Reflexion der eigenen Mediennutzung sowie die Gefahren von digitalen Medien und dem Internet finden Berücksichtigung.

Im Ganztagsbereich wird darüber hinaus eine iPad-AG angeboten, bei denen die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen in Gruppen an gemeinsamen Projekten arbeiten. So ist bereits ein eigener Comic-Kurzfilm entstanden, die Kinder haben ein digitales Puppentheater ausprobiert und die Aufnahme eines eigenen Hörspiels hat begonnen.

Aber auch im Unterricht werden die iPads als digitale Lernunterstützung eingesetzt. Für alle Fächer gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Geräte im Unterricht zu integrieren. So wird in Deutsch und Mathe unter anderem mit der Lernapp ANTON gearbeitet, im Musikunterricht kann sowohl die Instrumentenkunde als auch die Notenlehre digital unterstützt werden und auch im Englischunterricht bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten.

Alle Beteiligten sind sehr motiviert und froh, dass uns die Geräte an der Grundschule Heimerdingen zur Verfügung stehen.